Graukopfkasarka noch immer in der
Aue von Reichelsheim

Auch am 4. Februar konnte die seltene Graukopfkasarka, die bereits
seit einigen Wochen in der Nähe des Reichelsheimer Flugplatzes rastet,
wieder inmitten der 41 Nilgänse beobachtet werden, die sie ganz au-
genscheinlich in ihren erlauchten Kreis aufgenommen haben. Es handelt
sich im übrigen um ein Weibchen. Hier zwei aktuelle Belegfotos:
Und noch ein drittes Foto vom 4. Februar aus der
Reichelsheimer Aue in der Nähe des Flugplatzes, das
diesmal zwar nicht die Kasarka, dafür aber vier ihrer
Nilgans-Kumpels beim Flug über das Areal zeigt: